Nyhuis & Lange GmbH & Co.KG
  • Abbruch Einfamilienhaus
  • Buhaltestelle 2
  • Bushaltestelle 1

Impressum

Herausgeber
Nyhuis & Lange GmbH & Co. KG
Wildeshauser Landstr. 98
27777 Ganderkesee

Telefon 04222-9208-83
Fax 04222-9208-84
eMail Nyhuis.Lange@ewetel.net

Geschäftsführer Stephan Nyhuis
AG Oldenburg HRA 140531
Sitz der Gesellschaft, 27777 Ganderkesee
PhG Nyhuis & Lange Beteiligungs-GmbH . HRB 141256
Gerichtsstand Oldenburg
Steuer-Nr. 57/200/27307

Lizenzangaben Bildmaterial dieser Webseite

Eigene Bilder

Server-Technik Netkonzept Online
Selhorst 2
59387 Ascheberg
www.netkonzept-online.de

Ausführung Andy Hanne

Haftungsausschluss

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Firma Nyhuis & Lange GmbH & Co. KG

1. Geltung

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen Nyhuis & Lange GmbH & Co. KG weiter genannt NYLA und dem Auftraggeber. Sie gelten auch für zukünftig abgeschlossene Verträge zwischen NYLA und dem Auftraggeber. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht, soweit die Parteien im Einzelfall eine hiervon abweichende Regelung getroffen haben.

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers können nicht Vertragsbestandteil werden, auch nicht, wenn die NYLA diesen Bedingungen nicht ausdrücklich widerspricht.

3. Eigentumsvorbehalt

Von der NYLA gelieferte Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum der NYLA. Die NYLA ist berechtigt, dem Auftraggeber Eigentum an gelieferten Gegenständen zu verschaffen und eine Abschlagszahlung für die Lieferung der übereigneten Gegenstände zu verlangen.

4. Haftung

Die Haftung des Auftragnehmers für einen Schaden, der nicht auf einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruht, ist ausgeschlossen, wenn der Schaden auf eine lediglich fahrlässige Verletzung einer Pflicht der NYLA zurückzuführen ist und die verletzte Pflicht nicht zu den wesentlichen Vertragspflichten der NYLA zählt.

5. Zahlungsbedingungen

Rechnungen können nach Ablauf von zwei Wochen nach Zugang beim Auftraggeber nicht mehr beanstandet werden. Eine Beanstandung hat schriftlich zu erfolgen. Jede Rechnung ist sofort nach Zugang beim Auftraggeber ohne Abzug der NYLA zu bezahlen.
Forderungen der NYLA nach einer Abschlagszahlung setzten nicht voraus, dass die Leistungen der NYLA, für die die Abschlagszahlung verlangt wird, durch eine Aufstellung nachgewiesen werden, die eine schnelle Beurteilung der Leistungen ermöglicht.

6. Gewährleistung

Ist eine von NYLA erbrachte Leistung mangelbehaftet, so kann der Auftraggeber Nacherfüllung verlangen. Wird der Mangel durch NYLA nicht beseitigt, kann der Auftraggeber die Vergütung der NYLA mindern. Weitere Gewährleistungsrechte stehen dem Auftraggeber vorbehaltlich der nachfolgenden Regelung zur Haftung nicht zu.
Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr, es sei denn, Gegenstand des Vertrages ist ein Bauwerk oder ein Werk, dessen Erfolg in der Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen hierfür besteht. Ein offensichtlicher Mangel kann nur innerhalb von zwei Wochen ab Beginn der Gewährleistungsfrist gerügt werden. Offensichtlich ist ein Mangel, der einem nicht fachkundigen Auftraggeber ohne nähere Untersuchung der erbrachten Leistungen auffällt. Die Anzeige eines Mangels ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt.

7. Widerrufsrecht

Der Auftraggeber erklärt der NYLA mit der Auftragserteilung, dass die NYLA mit der Leistungserbringung vor Ablauf der 14 tägigen Widerrufsfrist beginnen kann. Im Falle eines Widerrufs vor vollendet erbrachter Vertragsleistung, hat der Auftraggeber den bisherigen Wert der erbrachten Leistungen und Lieferungen zu ersetzen. Bei vollständig erbrachter Leistung der NYLA, erlischt das Widerrufsrecht gänzlich.

8. Kündigung

Eine Kündigung des Vertrages durch den Auftraggeber ist nur möglich, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Die Kündigung ist nur wirksam, wenn sie schriftlich erfolgt.

9. Weitere Bestimmungen

Gerichtsstand ist Oldenburg
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages einschließlich der vorstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder Teile hiervon unwirksam sein, Lücken enthalten, oder Gesetzliche Bestimmungen wiedersprechen, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung werden die gesetzlichen Bestimmungen gesetzt, die dem entsprechen, was nach dem Sinn und Zweck des Vertrages vernünftiger Weise vereinbart worden wäre.
Änderungen und Ergänzungen sowie die Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform.